Wie Low-Code frischen Entwicklern ohne IT-Hintergrund helfen kann

Software-Entwicklung, basierend auf digitalen Plattformen, ersetzt derzeit schnell das manuelle oder von Hand gemachte Coding.

Diese neue Coding-Art, auch als Low-Code bezeichnet, verbreitet sich im großen Stil in den technologischen Bereichen. Die Anwendungsentwicklung, bei der Low-Code verwendet wird, befindet sich in großem Wachstum, da sich wesentlich mehr neue Entwickler an dieses Geschäft herantrauen. Dieses Wachstum lässt sich relativ einfach den verschiedenen Vorteilen zuschreiben, die es sowohl Programmierprofis als auch Anfängern bietet. Es muss jedoch erwähnt werden, dass die Verwendung von Low-Code keine Erfolgsgarantie für Isolation darstellt.

Folglich ist eine Vielzahl an Tech-Unternehmen auf der Suche nach den besten Low-Code Plattformen, die es auf dem Markt gibt. Diese werden vom Umsatz als wesentliches Geschäftsergebnis angetrieben. Durch die verstärkte Unterstützung von Low-Code-Anfängern, sammelt Creatio auch Berichte vieler User. Einer dieser Berichte bestätigt, dass der mögliche Erlös einer Investition, welchen Firmen durch die Implementierung von Low-Code erhalten, das Hauptargument für die Bevorzugung einer Plattform oder einer App gegenüber anderen ist. Unternehmen fokussieren sich auf die Auswahl von Plattformen, die das Potenzial haben, eine verbesserte Erfahrung für den Kunden zu bieten, während sie gleichzeitig hohe Kundenzufriedenheit versprechen.

Für Neulinge in diesem Geschäft ermöglicht diese Web-basierte App-Entwicklungstechnologie deshalb eine einfache, reibungslose und robuste Entwicklung von Anwendungen. Einige der ganz großen Nachteile des traditionellen Codings für Newbies sind, dass es wesentlich höhere Investitionen erfordert, ermüdend ist und viele talentierte Angestellte und Arbeitsstunden benötigt werden, um zum Ziel zu führen. Mit Low-Coding-Plattformen können nun auch neue Entwickler ohne jeglichen Hintergrund in der IT-Branche dem Markt beitreten und wachsen. Außerdem ist die Entwicklungszeit für Apps reduziert und es werden weniger Entwickler benötigt.

Schauen wir uns nun einige Gründe an, warum Low-Coding-Plattformen eine tolle Möglichkeit für Newbies darstellen, wie es Anfängern hilft und warum Sie Low-Code nutzen sollten.

Geringe Kosten

Low-Code und Code-Software gibt Anfängern die Fähigkeit, wesentlich mehr Apps in kürzerer Zeit zu bauen. Dies Fähigkeit bedeutet auf lange Sicht geringere Kosten für die Entwickler. Als Resultat können Anfänger mehrere Apps in kurzer Zeit entwickeln, wodurch sie produktiver werden und gleichzeitig weniger in den gesamten Prozess investieren müssen.

Schnelligkeit

App-Entwickler, speziell Newbies auf dem Gebiet, sind eher daran interessiert, die Entwicklungszeit einer neuen App zu verringern. Die hohe Geschwindigkeit, welche Low-Code-Plattformen mit sich bringen, bedeuten, dass ihr Unternehmen effizienter sein kann und folglich eine höhere Rendite erzielt.

Sie möchten vermutlich die Hauptgründe verstehen, warum die App-Entwicklung mit Low-Code schneller vonstattengeht. Hier erfahren Sie die Gründe:

  • APIs, oder Programmierschnittstellen, sind einfacher einzubringen. Verbinder sind außerdem dafür ausgelegt, auf einfache Weise Drittpartei-Features zu integrieren. Dadurch wird wenig oder sogar gar keine Zeit in einem Lernprozess verloren.
  • Schneller plattformübergreifende Anwendungsentwicklung mit vorgefertigten UIs, Datenmodellen, Geschäftsprozessmodellen und Logik mit Drag-and-Drop-Fähigkeiten.

Ein Werkzeug für alle

Low-Code ist ein Entwickler-Tool für jede und jeden. Sowohl Anfänger ohne IT-Hintergrund als auch IT-Experten können deshalb ihre Anstrengungen gemeinsam darauf richten, ein gewisses Level guter, Cloud-basierter Apps zu entwickeln. Außerdem haben Anfänger die Option, in das traditionelle Coding einzusteigen, speziell dann, wenn sie Lücken in bestehenden Templates schließen wollen oder, um mehr einzigartige Features auf Basis von Low-Code zu erzeugen.

Flexibilität

Dies beschreibt die Fähigkeit eines Unternehmens, sich vollständig an die bestehende Marktdynamik anzupassen, während gleichzeitig auf neue, sich am Markt ergebende Möglichkeiten, reagiert werden kann. Low-Code-Plattformen geben Anfänger-Entwicklern mehr Flexibilität im Angesicht dynamischer und disruptiver Märkte und bieten dadurch bessere Anpassungsfähigkeiten.

Zusätzlich erleichtert Low-Code den Entwicklern das Bauen von Apps mit Features, welche sich nahtlos in digitale Plattformen integrieren lassen. Dadurch wiederum wird es für Entwickler einfacher, wenn diese Low-Code geschäftlich nutzen, egal ob diese Profis oder Newbies auf dem Gebiet sind, sich an die ständig ändernden Kundenbedürfnisse anzupassen. Dieses Niveau von Flexibilität ermöglicht es IT-Experten, im Geschäft zu wachsen.

Der wissenschaftliche Gastbeitrag Wie Low-Code frischen Entwicklern ohne IT-Hintergrund helfen kann erschien als erstes auf Innovations Report.




Ergänzungen und Infos bitte an die Redaktion per eMail an de-info[at]it-boltwise.de
34 Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.