MÜNCHEN / LONDON (IT BOLTWISE) – Europas größte Startup-Konferenz wird im Jahr 2020 digital veranstaltet werden müssen. Corona zwingt die Veranstalter der Web Summit ein Online-Event mit über 100.000 digitalen Besuchern in Rekordzeit umzusetzen.


  • KI-News & IT Boltwise bei LinkedIn abonnieren!
  • IT Boltwise bequem per eMail via Newsletter abonnieren!
  • KI-Blogger Michael Freitag bei Twitter / Instagram folgen!
  • IT Boltwise Blog bei Facebook als Fan markieren!
  • RSS-Feed 2.0 von IT Boltwise abonnieren!


  • 110 Millionen Euro hat es sich die Stadt Lissabon kosten lassen, um bis zum Jahr 2028 der Gastgeber von Europas größter Startup- und Tech-Konferenz sein zu dürfen, um die Wirtschaft vor Ort anzukurbeln. Der Web Summit lockte in den letzten Jahren immer hunderte Sprecher, tausende Firmen und zehntausende Besucher in die portugiesische Hauptstadt und wurde dort bereits als wichtiger Wirtschaftsfaktor gewertet. Corona zwingt die Veranstalter dieses Jahr umzudisponieren und ein Online-Event aus der Web Summit zu machen.
    Das Online-Event wird von 2. bis 4. Dezember über die virtuelle Bühne gehen. Bei dem Online-Event werden in diesem Jahr 100.000 Teilnehmer und rund 800 Sprecher erwartet, die über eine hauseigene Online-Plattform zueinander finden sollen. Erwartet werden etwa Zoom-CEO Eric Yuan, EU-Kommissarin Margrethe Vestager und Facebook-CTO Mike Schroepfer als Vortragende.

    Web Summit: Europas größte Startup-Konferenz findet 2020 komplett virtuell statt (Foto: Web Summit)
    Web Summit: Europas größte Startup-Konferenz findet 2020 komplett virtuell statt (Foto: Web Summit)



    Ergänzungen und Infos bitte an die Redaktion per eMail an de-info[at]it-boltwise.de
    Unternehmen
    34 Shares

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.