HANGZHOU (IT BOLTWISE) – Der chinesische IT-Konzern hat mit Audi, Renault und Honda eine Kooperation vereinbart. Zusammen wollen sie KI-gestützte smarte Assistenten für den chinesischen Automarkt anbieten.

Die Zusammenarbeit zwischen Alibaba und den drei Autoherstellern betrifft die Nutzung von „Tmall Genie Auto“, einem vom Alibaba AI Lab entwickelten digitalen Assistenten für Fahrzeuge. Die drei Hersteller wollen diese KI-gestützte Software in ihre internetfähigen Infotainment-Systeme für Autos integrieren. Dadurch können chinesische Kunden per Sprache zum Beispiel nach Hotels oder Restaurants an der Strecke suchen, Eintrittskarten bestellen oder verschiedene Fahrzeugfunktionen steuern.

„Durch die Nutzung von KI-Technologien wie Spracherkennung und Verarbeitung natürlicher Sprache ermöglicht Tmall Genie Auto den Nutzern den Zugang zum umfangreichen Fahrzeug-Infotainment-Portfolio von Alibaba“, so Miffy Chen, General Manager beim Alibaba AI Lab. „Zusammen können wir die Services im Auto wesentlich erweitern und das Autofahren intelligenter und vernetzter machen.“

Schon Anfang des Jahres hatte BMW eine ähnliche Zusammenarbeit mit dem Alibaba AI Lab vereinbart. BMW will ab Ende 2019 den Sprachassistenten in „ausgewählten Modellen“ anbieten und damit den Service „BMW Connect“ erweitern. Zu den angebotenen Funktionen von Tmall Genie Auto bei BMW zählen Shopping, Abruf von Wetterberichten und das Abspielen von Playlists.

Autos mehrerer ausländischer Marken fahren bald mit Voice-Assistenten von Alibaba AI Labs. (Bild: Brett Sayles/Pexels)
Autos mehrerer ausländischer Marken fahren bald mit Voice-Assistenten von Alibaba AI Labs. (Bild: Brett Sayles/Pexels)




Ergänzungen und Infos bitte an die Redaktion per eMail an de-info[at]it-boltwise.de
Unternehmen
34 Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.