SEATTLE (IT BOLTWISE) – Trotz des Umsatzanstiegs von 22,4 Prozent enttäuschte Amazon im vierten Quartal 2016 die Analysten und hinkt den Markterwartungen hinterher. Amazon-Aktien geben nachbörslich um vier Prozentpunkte nach.

Der Umsatz stieg im vierten Quartal 2016 um 22,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 43,74 Milliarden US-Dollar. Mit den Gewinnzahlen konnte Amazon die Erwartungen der Analysten mit 1,35 US-Dollar je Anteil übertreffen, blieb jedoch hinter den Umsatzschätzungen von 44,68 Milliarden US-Dollar zurück.

Der Nettogewinn summierte sich im letzten Quartal auf 749 Millionen US-Dollar oder 1,54 US-Dollar je Aktie, nach einem Profit von 482 Millionen US-Dollar oder 1,00 US-Dollar je Aktie im Jahr vorher.

Für das erste Quartal 2017 stellt Amazon lediglich einen Umsatz zwischen 33,25 bis 35,75 Milliarden US-Dollar in Aussicht, während Analysten an dieser Stelle mit Einnahmen von knapp 36 Milliarden US-Dollar gerechnet hatten.(cr/bw)




Ergänzungen und Infos bitte an die Redaktion per eMail an de-info[at]it-boltwise.de
Alle Märkte in Echtzeit verfolgen - 30 Tage kostenlos testen!


{Abo}
LinkedIn
Facebook
Twitter
{Podcast}
YouTube
Spotify
Apple

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert



Es werden alle Kommentare moderiert!

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen.

Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den RSS-Hauptfeed oder IT BOLTWISE® bei Google News wie auch bei Bing News abonnieren.