LISSABON (IT BOLTWISE) – Unter der Marke “Hive” steigt das Daimler-Unternehmen hinter der erfolgreichen Taxi-App MyTaxi in den Markt des E-Scooter-Sharings ein. Ist das aktuelle Pilotprojekt seitens Hive in Lissabon erfolgreich, will das Unternehmen sofort in weitere Länder expandieren. Mitbewerber Bird und Lime wird bereits ein Wert von über einer Milliarde US-Dollar zugerechnet.

Im Rahmen eines aktuellen Pilotprojekts unter der Marke “Hive” startet MyTaxi mit dem Verleih von E-Rollern in der Hauptstadt von Portugal. Ähnlich wie bei den Mitbewerbern Bird und Lime können Nutzer über eine mobile Applikation elektrifizierte Scooter in der Stadt ausfindig machen und per Fingerklick ausleihen.

Für jede Rollerfahrt wird ein Festpreis von einem Euro sowie 15 Cent je angefallener Minute erhoben. Die “Hive”-Scooter in Lissabon erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von 24 Stundenkilometern. Der Akku für die E-Roller von Hive wird hauptsächlich aus erneuerbaren Energiequellen gewonnen, so das Unternehmen. Ab dem Geschäftsjahr 2019 sollen die Roller vollständig mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen aufgeladen werden, heißt es in einer Stellungnahme seitens MyTaxi.

Der Sharing-Service soll Schritt für Schritt in der portugiesischen Stadt ausgebaut werden. Nach der Pilotphase in Lissabon sind weitere europäische Städte für die Markteinführung von Hive geplant. Mitbewerber Lime konnte im Juli diesen Jahres 335 Millionen US-Dollar bei einer Finanzierungsrunde einsammeln – zu den Investoren zählen unter anderem Uber und Googles Muttergesellschaft Alphabet. Bird sammelte zur selben Zeit 300 Millionen US-Dollar ein. Beiden Startups wird ein Wert von über einer Milliarde US-Dollar zugerechnet.

E-Scooter in Warschau (Foto: Pressematerial, Lime)
E-Scooter in Warschau (Foto: Pressematerial, Lime)




Ergänzungen und Infos bitte an die Redaktion per eMail an de-info[at]it-boltwise.de
Unternehmen
34 Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.