PASADENA (IT BOLTWISE) – Das größte Teleskop der Erde wird gebaut und soll zehnmal größer sein als Hubble. Licht vom Rande des Universum soll das neue Teleskop einfangen. Außerdem soll das Teleskop mit dem Namen “GMT” (Giant Magellan Telescope) nach außerirdischem Leben suchen.


Insgesamt 1.600 Tonnen soll das neue Teleskop schwer sein und durch eine Vielzahl von Spiegeln soll eine Gesamtauflösung von 24,5 Metern Durchmesser erzeugt werden. Eine Milliarde Dollar investieren Amerika, Australien, Brasilien und Südkorea in das gemeinsame partnerschaftliche Projekt.

Mit dem neuen Teleskop mit dem Namen “GMT” (Giant Magellan Telescope) wollen Forscher auf der ganzen Welt “Licht vom Rande des Universums einfangen”. Zudem soll mit GMT auch nach Zeichen von Lebensformen gesucht werden. Im Jahr 2023/2024 soll das Teleskop fertig gebaut worden sein.

Derzeit wird jedoch noch an einem Riesenteleskop in Chile gearbeitet mit dem Projektnamen “Extremely Large Telescope”, welches ebenfalls im Jahr 2024 fertiggestellt werden soll. Wenn dieses Projekt seinen Zeitplan einhalten kann, wird es mit 39,3 Metern Durchmesser das größte Teleskop der Erde sein.


(Foto: GMTO Corporation)
Das größte Teleskop der Erde: Bau von Einer-Milliarde-Dollar-Teleskop beginnt (Foto: GMTO Corporation)



Ergänzungen und Infos bitte an die Redaktion per eMail an de-info[at]it-boltwise.de


Unternehmen
34 Shares



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.