BERLIN (IT BOLTWISE) – Nach dem jüngsten Investment in what3words im April 2018, investiert der Investmentarm der Deutschen Bahn, DB Digital Ventures, nun in zwei neue US-Startups. Ridecell und GoKid heißen die beiden neuen Hoffnungsträger des Verkehrsunternehmens.


Der Investmentarm der Deutschen Bahn, beteiligt sich an den beiden amerikanischen Startups Ridecell und GoKid. Ridecell ist eine Online-Plattform, welche 2009 in San Francisco gegründet wurde. Sie unterstützt mit ihrer eigenen Software Städte und Mobilitätsunternehmen im Bereich Car- und Ridesharing. Das Startup GoKid erleichtert das Leben vieler Eltern. Das New Yorker Jungunternehmen bietet die Möglichkeit Fahrgemeinschaften zu bilden, um die Kinder sicher in die Schule oder zu anderen Aktivitäten zu bringen. Mehr als 100.000 Fahrten wurden bisher mit GoKid laut Unternehmensinformationen organisiert.

Über die Venture Capital-Tochter investiert die Deutsche Bahn bis 2019 insgesamt 100 Millionen Euro in junge Unternehmen aus dem Mobilitäts- und dem Logistiksektor. „Startups, welche wie unsere Deutsche Bahn-Kollegen mit ausgeprägtem Unternehmertum, brauchen hohe Freiheitsgrade und ein passendes Netzwerk, um ihre Ideen rasch in marktreife Prototypen und neue Angebote für den Kunden umzuwandeln“, erwähnte Manuel Gerres, einer der beiden Geschäftsführer und Leiter New Digital Business bei der Deutschen Bahn in einer internen Pressemitteilung. Gründer und innovative Jungunternehmer sollen unter dem Dach der Deutsche Bahn Digital Ventures ein Zuhause finden.

Zuletzt investierte der Investmentarm im April diesen Jahres in das Startup what3words, bei dem jeweilige Geo-Koordinaten-Adressen zugeordnet werden, welche aus drei Wörtern bestehen. Die Deutsche Bahn will durch dieses Investment mit einem hochpräzisen Ortungssystem etwa für Drohnen oder Kuriere stärker im digitalen Geschäft mitmischen. Manuel Gerres, erhofft sich „neuen Schub“ etwa für Auslieferungen per Drohne oder Dienste rund um das autonome Fahren.


Manuel Gerres, einer der beiden Geschäftsführer und Leiter New Digital Business bei der Deutschen Bahn
Manuel Gerres, einer der beiden Geschäftsführer und Leiter New Digital Business bei der Deutschen Bahn



Ergänzungen und Infos bitte an die Redaktion per eMail an de-info[at]it-boltwise.de


Unternehmen
34 Shares



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.