MÜNCHEN (IT BOLTWISE) – Der High-Tech Gründerfonds, der Born2Grow Seedfonds und der SIEMENS Technology Accelerator investieren 1 Million Euro in das Münchener Tech-Startup MetisMotion. Das Jungunternehmen arbeitet an speziellen Antrieben, welche in der Luftfahrt, Robotik und Fahrzeugtechnik eingesetzt werden sollen.


Das erst vor drei Wochen gegründete Münchener Startup und Siemens-Spin-off MetisMotion hat zum Start rund eine Million Euro Risikokapital einsammeln können. Die Finanzspritze soll der jungen Gesellschaft dabei helfen, ihre Prototypen zur Serienreife zu bringen und auch neue Mitarbeiter will das Jungunternehmen in den kommenden Wochen für ein stärkeres Unternehmenswachstum einstellen.

Seit etwa 12 Monaten konzentriert sich Fröse mit den Mitgründern und ehemaligen Siemens-Managern Wolfgang Zöls und Georg Bachmaier auf die Verbesserung von elektrischen Antrieben für die Luftfahrt, Robotik und Fahrzeugtechnik. Die speziellen Motoren sollen in Robotern zum Einsatz kommen, welche Objekte schnell anfahren sollen und gleichzeitig bei langsamen Greifbewegungen viel Kraft benötigen. In der Luftfahrt lassen sich mit den Antrieben auch Flugzeugtüren schließen.

Wann eine Serienproduktion starte, lasse sich zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht konkret sagen. „Auf dem Weg zum Serienprodukt müssen wir unter anderem noch mechanische und elektronische Schnittstellen umsetzen und die entsprechenden Zertifizierungen einholen“, so Geschäftsführer Patrick Fröse gegenüber WiWo.


High-Tech Gründerfonds, Born2Grow, Seedfonds und Siemens investieren 1 Million (Foto: Pixabay)
High-Tech Gründerfonds, Born2Grow Seedfonds und Siemens investieren 1 Million (Foto: Pixabay)



Ergänzungen und Infos bitte an die Redaktion per eMail an de-info[at]it-boltwise.de


Unternehmen
34 Shares



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.