MÜNCHEN / LONDON (IT BOLTWISE) – Nach Klonen des C64 und Vic 20 will das Unternehmen Retro Games auch einen Amiga 500 auf den Markt bringen. Viel Informationen gibt es allerdings noch nicht.


  • KI-News & IT Boltwise bei LinkedIn abonnieren!
  • IT Boltwise bequem per eMail via Newsletter abonnieren!
  • KI-Blogger Michael Freitag bei Twitter / Instagram folgen!
  • IT Boltwise Blog bei Facebook als Fan markieren!
  • RSS-Feed 2.0 von IT Boltwise abonnieren!


  • Der Hersteller des C64 und Vic 20 haben einen Nachbau des Klassikers Amiga 500 offiziell über die eigene Facebook-Seite angekündigt. Retro Games veröffentlichte auf dem sozialen Netzwerk ein Teaser-Bild mit den Umrissen eines Heimcomputers und dem Zusatz „Kommt 2021“. Unschwer ist der Amiga 500 zu erkennen. Knapp 1.000 Likes verzeichnete der Facebook-Beitrag nach nur wenigen Stunden.

    Mit einem Nachbau des international sehr erfolgreichen Amiga 500 würde Retro Games sein Portfolio mit den wohl wichtigsten Commodore-Computern vervollständigen. Der Amiga 500 war der meistverkaufte Amiga: In Europa und den USA sollen es vier bis fünf Millionen Stück gewesen sein.

    Retro Games plant Amiga-500-Nachbau (Foto: Pixabay)
    Retro Games plant Amiga-500-Nachbau (Foto: Pixabay)



    Ergänzungen und Infos bitte an die Redaktion per eMail an de-info[at]it-boltwise.de
    Stichwörter
    Alle Märkte in Echtzeit verfolgen - 30 Tage kostenlos testen!


    {Abo}
    LinkedIn
    Facebook
    Twitter
    {Podcast}
    YouTube
    Spotify
    Apple

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert



    Es werden alle Kommentare moderiert!

    Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen.

    Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte.

    Du willst nichts verpassen?

    Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den RSS-Hauptfeed oder IT BOLTWISE® bei Google News wie auch bei Bing News abonnieren.