MÜNCHEN / LONDON (IT BOLTWISE) – Nach Klonen des C64 und Vic 20 will das Unternehmen Retro Games auch einen Amiga 500 auf den Markt bringen. Viel Informationen gibt es allerdings noch nicht.


  • KI-News & IT Boltwise bei LinkedIn abonnieren!
  • IT Boltwise bequem per eMail via Newsletter abonnieren!
  • KI-Blogger Michael Freitag bei Twitter / Instagram folgen!
  • IT Boltwise Blog bei Facebook als Fan markieren!
  • RSS-Feed 2.0 von IT Boltwise abonnieren!


  • Der Hersteller des C64 und Vic 20 haben einen Nachbau des Klassikers Amiga 500 offiziell über die eigene Facebook-Seite angekündigt. Retro Games veröffentlichte auf dem sozialen Netzwerk ein Teaser-Bild mit den Umrissen eines Heimcomputers und dem Zusatz „Kommt 2021“. Unschwer ist der Amiga 500 zu erkennen. Knapp 1.000 Likes verzeichnete der Facebook-Beitrag nach nur wenigen Stunden.

    Mit einem Nachbau des international sehr erfolgreichen Amiga 500 würde Retro Games sein Portfolio mit den wohl wichtigsten Commodore-Computern vervollständigen. Der Amiga 500 war der meistverkaufte Amiga: In Europa und den USA sollen es vier bis fünf Millionen Stück gewesen sein.

    Retro Games plant Amiga-500-Nachbau (Foto: Pixabay)
    Retro Games plant Amiga-500-Nachbau (Foto: Pixabay)



    Ergänzungen und Infos bitte an die Redaktion per eMail an de-info[at]it-boltwise.de
    Unternehmen
    34 Shares

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.