CHICAGO (IT BOLTWISE) – Ein Prototyp von Boeing für ein fliegendes Taxi hat erstmals autonom vom Boden abgehoben. Die Entwicklung stammt von einem Start-up, das der Flugkonzern 2017 übernommen hat.

Boeing hat auf Twitter den ersten erfolgreichen Start seiner unbemannten Drohne für Personentransport gemeldet. Wie das verlinkte Video zeigt, konnte das angehende Flugtaxi mit einem Dummy an Bord abheben und ist wieder gelandet. Laut einem Statement von Boeings CEO Dennis Muilenburg von 2018 verhandelt Boeing mit den Behörden über die Einrichtung eines Flugleitsystems für solche Flugtaxis. Nach Erwartung von Boeing soll es ein solches System bis 2023 geben.

Die Entwicklung dieser autonomen Flugdrohne kommt von Aurora Flight Sciences, einem 2017 von Boeing übernommenen Start-up. Zur Zeit der Übernahme arbeitete Aurora für Uber an einem Projekt für ein autonom fliegendes Lufttaxi. Ob der jetzt vollzogene Start in einem Zusammenhang mit diesem Projekt steht, ist nicht bekannt.

Neben Airbus betreiben andere Unternehmen Projekte für autonome, elektrisch angetriebene Drohnen, die zukünftig als Lufttaxis dienen könnten. Insbesondere Boeings Erzrivale Airbus ist den Amerikanern ein Jahr zuvorgekommen. Am 31. Januar 2018 hob die Vahana genannte Maschine ebenso wie die Boeing einige Meter vom Boden ab, verharrte kurz in der Luft und landete wieder. Airbus will seine Maschine ebenfalls zukünftig als Lufttaxi nutzen.

Das autonome Fluggerät von Boeing hat seinen Erstflug hingelegt.
Das autonome Fluggerät von Boeing hat seinen Erstflug hingelegt. (Bild: Boeing)




Ergänzungen und Infos bitte an die Redaktion per eMail an de-info[at]it-boltwise.de
Unternehmen
34 Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.