MÜNCHEN (IT BOLTWISE) – Der IT-Konzern Cancom S.E. aus München steigerte den Unternehmensumsatz im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2018 auf knapp 300,63 Millionen Euro. Um 13,5 Prozent wuchs der Gesamtumsatz des laufenden Geschäftsjahres bisher auf 608,5 Millionen Euro. Cancom setzt erfolgreich auf Cloud-Lösungen.


Das Cloud-Geschäft von Cancom zeigt sich nun zum ersten Mal als der Hauptertragsbringer der Münchener IT-Spezialisten und soll auch zukünftig weiter wachsen. Der Umsatz in diesem Geschäftsjahr stieg dank einer guten Abnahme der Cloud-Lösungen um 13,5 Prozent auf 608,5 Millionen Euro. Das bereinigte operative Ergebnis nahm um gut ein Viertel auf knapp 49 Millionen Euro zu.

“Im IT-Handel und traditionellen IT-Service-Geschäft muss man in möglichst kurzer Zeit Gewinne realisieren, weil aufgrund der Entwicklung hin zum vermehrten Einsatz von Cloud-Lösungen die Margen tendenziell heute höher sind als morgen.”, so Klaus Weinmann, Gründer und CEO von Cancom S.E. 10 Millionen Euro will Cancom in diesem Geschäftsjahr noch in das eigene Cloud-Geschäft investieren.


IT-Konzern CANCOM wächst weiter und setzt auf florierendes Cloud-Geschäft (Foto: Pressematerial, Cancom)
IT-Konzern CANCOM wächst weiter und setzt auf florierendes Cloud-Geschäft (Foto: Pressematerial, Cancom)



Ergänzungen und Infos bitte an die Redaktion per eMail an de-info[at]it-boltwise.de


Unternehmen
34 Shares



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.