NEW YORK (IT BOLTWISE) – In Katastrophensituationen sollen Streaminganbieter wie Spotify oder Netflix durch Warndurchsagen unterbrochen werden. Das soll nun per Gesetz entschieden werden.

Ein neues Gesetz in Amerika soll Streaminganbieter wie Netflix oder Spotify dazu zwingen, dass diese ihr Programm unterbrechen und Warndurchsagen bei Katastrophen ansagen wie auch anzeigen müssen. Dazu sollen die Anbieter an das nationale Warnsystem der USA angeschlossen werden.

Der US-Streaminganbieter Netflix zählt weltweit mehr als 130 Millionen Abonnenten, davon allein 56 Millionen in Amerika. Damit erreicht Netflix mehr Menschen als Fernsehsender in den USA und das auch noch effektiver. So macht es durchaus Sinn derart wichtige Meldungen über Netflix auszuspielen.

Der „READI“ (Reliable Emergency Alert Distribution Improvement) getaufte Gesetzesentwurf sieht aber auch weitere Anpassungen vor. So soll es in Zukunft nicht mehr möglich sein, dass Smartphone- und Tablet-Nutzer per mobiler App den Empfang derartiger Warnungen unterbinden können.

Amerika will Katastrophenalarm über Netflix und Spotify ausspielen und Programm unterbrechen (Foto: Pixabay)
Amerika will Katastrophenalarm über Netflix und Spotify ausspielen (Foto: Pixabay)




Ergänzungen und Infos bitte an die Redaktion per eMail an de-info[at]it-boltwise.de
Unternehmen
34 Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.