LOS ANGELES (IT BOLTWISE) – Travis Kalanick will eine weitere Branche umkrempeln: Kostengünstige Lieferdienste sollen noch mehr als bisher Restaurants ersetzen. Sein kalifornisches Start-up „Cloud Kitchens“ startet nun auch in China.

Cloud Kitchens in Los Angeles, gegründet von Travis Kalanick, will Köchen und Restaurantbesitzern den einfachen und kostengünstigen Betrieb von Lieferdiensten ermöglichen. Dafür richtet Cloud Kitchens Küchen in unterbelegten Immobilien ein. Diese Küchen können Unternehmer mieten und dort zu vergleichsweise geringen Kosten Speisen für ihre Lieferdienste zubereiten. Geeignete Räume beschafft Kalanick über das Unternehmen City Storage Systems, an dem er ebenfalls beteiligt ist.

Dieses Geschäftsmodell steht in Konkurrenz zum klassischen Restaurant, das unter hohen Fixkosten leidet. Restaurants müssen hohe Mieten tragen und viel Personal beschäftigen. Das Geschäftsmodell von Cloud Kitchens reduziert diese beiden Kostenpositionen und damit das Risiko in großem Umfang.

Für sein zunächst in den USA gestartetes Start-up hat Travis Kalanick nun laut einem Bericht der South China Morning Post einen Kooperationspartner in China: Yanqi Zhang, den ehemaligen COO des Bike-Sharing-Unternehmens Ofo. Zhang war Regionalmanager von Uber in China von Juni 2014 bis November 2016, bevor er zu Ofo wechselte. Kostengünstige Mietküchen werden in China bereits von einigen Unternehmen angeboten.

Travis Kalanick gilt als einer der erfolgreichsten Gründer in den USA.
Travis Kalanick gilt als einer der erfolgreichsten Gründer in den USA. (Bild: Dan Taylor/Heisenberg Media, Lizenz Creativ Commons)




Ergänzungen und Infos bitte an die Redaktion per eMail an de-info[at]it-boltwise.de
Unternehmen
34 Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.