OTTAWA (IT BOLTWISE) – Das kanadische Musik-Label Strudelsoft veröffentlicht Musikstücke auf ungewöhnlich unmodernen Speicherträgern – nämlich auf 3,5-Zoll-Disketten mit einer Speicherkapazität von 1,44 Megabyte. Vor allem potentielle Käufer müssen sich etwa Gedanken über ein vorhandenes Diskettenlaufwerk machen, denn neuere Computer heutzutage werden in der Regel ohne diese technische Feinheit an Kunden ausgeliefert.


Vinyl, CDs und Audiokassetten gelten bei Musikliebhabern als retro. Das kanadische Musik-Label Strudelsoft hat derzeit die Aufmerksamkeit vieler Medien auf sich gezogen, da dieses nun Musikstücke auf 3,5-Zoll-Disketten speichert und an Kunden ausliefert. Damit schafft das Label eine ganz neue Sichtweise auf Disketten in Bezug auf Musik und reitet ebenfalls auf der sogenannten Retrowelle.

“Auf so einer 1,44 Megabyte großen Diskette, lassen sich im MP3-Format knapp zwölf Minuten 8-Bit-Musik speichern”, wie Gründer Sterling Campbell dem „Rolling Stone“ mitteilte. Zur Auffrischung: 8-Bit-Musik erinnert an die Musik auf alten Computerspielkonsolen wie beispielsweise die auf einer “Super Nintendo”-Konsole.

Disketten waren unter Computernutzern insbesondere in den 1980er und 1990er Jahren gebräuchlich, wurden jedoch schrittweise durch andere Datenträger wie CDs oder USB-Sticks, vor allem wegen der kleinen Datenträgergröße, abgelöst. Auf eine 3,5-Zoll-Diskette passen exakt 1,44 Megabyte, was nicht mal mehr der Datenmenge eines Fotos auf gängigen Smartphone-Modellen entspricht.


Musik-Label veröffentlicht Musikstücke auf 3,5-Zoll-Disketten (Foto: Strudelsoft)
Musik-Label veröffentlicht Musikstücke auf 3,5-Zoll-Disketten (Foto: Strudelsoft)



Ergänzungen und Infos bitte an die Redaktion per eMail an de-info[at]it-boltwise.de


Unternehmen
34 Shares



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.