MOUNTAIN VIEW (IT BOLTWISE) – Die Alphabet-Tochter Waymo will nun offenbar auch im Markt für selbstfahrende LKWs mitspielen. Zumindest testet das Unternehmen erste Fahrzeuge in den USA.


Wie das Presseteam von Waymo nun in einem Blog-Artikel auf Medium bekannt gab, hat das Unternehmen erste Testfahrten mit selbstfahrenden LKWs vorgenommen. Tatsächlich bestätigte Waymo erste Testfahrten in Atlanta, wobei selbstfahrende LKWs Waren und Güter für Google-Datenzentren transportieren sollen.

Im Rahmen eines Pilotprogramms sollen die selbstfahrenden LKWs vor allem durch Software eigenständig dazulernen. Dabei kann die Google-Tochtergesellschaft aus Erfahrungen bei seinem PKW-Programm aufbauen.

Selbstfahrende Minivans von Waymo sind bereits in der Vergangenheit erfolgreich auf öffentlichen Straßen im Einsatz gewesen, doch bei großen Sattelschleppern sind die Herausforderungen noch höher, da es in Bezug auf Bremswege, Sicht und Fahrzeuglänge große Unterschiede gibt.

Zuvor teilte Waymo mit, dass dessen selbstfahrende PKWs bereits mehr als fünf Millionen Meilen auf öffentliche Straßen zurückgelegt haben. Die gesammelten Daten von Sensoren und Software sollen nun auch dem internen Truck-Programm zur Verfügung stehen.


Alphabet-Tochter Waymo testet selbstfahrende LKWs
Alphabet-Tochter Waymo testet selbstfahrende LKWs



Ergänzungen und Infos bitte an die Redaktion per eMail an de-info[at]it-boltwise.de


Unternehmen
34 Shares

Hill Minion Climber

World Time




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.