CUPERTINO (IT BOLTWISE) – Der Verkehrskollaps rund um Apples Hauptquartier ist überall bekannt. Nun soll “Hyperloop” die Lösung sein und unterirdisch für schnellere und bessere Transporte sorgen.


Der Stadtrat von Cupertino bestätigte letzte Woche, dass es derzeit Gespräche gibt, wonach ein Hyperloop-System 12.000 Apple-Mitarbeiter zur Arbeit bringen soll, um die vollgestopften Straßen in Richtung Apple-Campus zu bereinigen.

Ein Kommentar gab es seitens Apple noch überhaupt nicht. Apple gab aber bekannt, dass man in Kontakt mit Behörden stehe, um das “Verkehrsproblem” zu lösen. Ein Vorschlag die Steuern lokal für Konzerne anzuheben, um dieses Geld für den Ausbau der Verkehrsinfrastruktur zu nutzen, wurde vom Stadtrat abgelehnt.

Neben unverschämt hohen Miet- und Kaufpreisen für Immobilien wie auch Wohnungen hat die Ansiedlung und das stetige Wachstum der Technologiegesellschaften im Silicon Valley die Verkehrsproblematik in dieser Region immens verschärft. Ob Hyperloop die Lösung ist, wird man sehen.


Hyperloop soll an Apple-Campus in Cupertino andocken (Foto: Hyperloop Transportation Technologies)
Hyperloop soll an Apple-Campus in Cupertino andocken (Foto: Hyperloop Transportation Technologies)



Ergänzungen und Infos bitte an die Redaktion per eMail an de-info[at]it-boltwise.de


Unternehmen
34 Shares



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.