BERLIN (IT BOLTWISE) – Vor einem Jahr erhielt Contentful in einer Finanzierungsrunde über 28 Millionen US-Dollar. Nun investierten General Catalyst und die Altgesellschafter Benchmark Capital, Balderton Capital und Point Nine Capital weitere beeindruckende 33,5 Millionen US-Dollar in das Startup mit Sitz in Berlin und San Francisco.


Mit der aktuell abgeschlossenen Finanzierungsrunde in Höhe von 33,5 Millionen US-Dollar, sammelte Contentful bereits 69 Millionen Euro Wagniskapital ein. Im Geschäftsjahr 2018 sei der Umsatz, ohne genaue Zahlen nennen zu wollen, rasant gewachsen, sagte Mitgründer und Geschäftsführer Sascha Konietzke auf Anfrage von Gründerszene.

Das eingesammelte Wagniskapital soll in die Verbesserung des eigenen Produkts, den Ausbau wichtiger Partnerschaften mit Technologiefirmen sowie eine Vergrößerung des Vertriebsteams eingesetzt werden. Das Startup Contentful wurde im Jahr 2014 in Berlin gegründet. Im Jahr 2017 wurde ein amerikanisches Hauptquartier in San Francisco eröffnet.

Contentful bietet ein Content-Management-System (CMS) an, mit dem sich Inhalte leichter als mit derzeit verfügbaren Konkurrenzprodukten über verschiedene Plattformen hinweg ausspielen lassen sollen. 140 Mitarbeiter arbeiten zum aktuellen Zeitpunkt für Contentful.


Neue Finanzierungsrunde bei Contentful (Foto: Pixabay)
Neue Finanzierungsrunde bei Contentful (Foto: Pixabay)



Ergänzungen und Infos bitte an die Redaktion per eMail an de-info[at]it-boltwise.de


Unternehmen
34 Shares



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.