NEW YORK (IT BOLTWISE) – Nach der abgeblasenen Übernahme des Mitbewerbers Qualcomm, will der milliardenschwere Chiphersteller Broadcom nun den in New York ansässigen Softwarekonzern CA Technologies kurzerhand schlucken. Eine Einigung gibt es bereits.


Man habe sich auf einen Kaufpreis von 44,5 US-Dollar pro Aktie in bar geeinigt, wurde am Mittwoch verkündet. Damit würden seitens Broadcom insgesamt 18,9 Milliarden US-Dollar (umgerechnet 16,2 Mrd Euro) als Kaufpreis fließen.

CA Technologies ist im Softwarebereich aktiv, Broadcom im Hardwarebereich. Das Unternehmen könnte Broadcom helfen, neue erfolgreiche Geschäftszweige zu bilden. Aktionäre und Aufsichtsbehörden müssen dem Deal noch stattgeben.

Im März des aktuellen Geschäftsjahres hatte US-Präsident Donald J. Trump einen milliardenschweren Übernahmeversuch des Mitbewerbers Qualcomm durch Broadcom wegen angeblich “nationaler Sicherheitsbedenken” verhindert.


Keynote, CA World 2017 (Foto: Pressematerial, CA Technologies)
Keynote, CA World 2017 (Foto: Pressematerial, CA Technologies)



Ergänzungen und Infos bitte an die Redaktion per eMail an de-info[at]it-boltwise.de


Unternehmen
34 Shares



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.