LOS GATOS (IT BOLTWISE) – Nachdem der amerikanische Streaminganbieter Netflix die Rechte an den Werken von Millars “Millarverse”-Verlag aufgekauft hat, gibt es nun erste Ankündigungen.

Unter anderem Kick-Ass und Kingsman hat der bekannte Comicbuchautor Mark Millar über den Verlag “Millarverse” veröffentlicht. Im letzten Jahr hatte das Milliardenunternehmen Netflix sich die Film- und TV-Rechte für alle Titel außer jedoch Kick-Ass und Kingsman gesichert.

Wie man einigen Medienberichten entnehmen kann, beginnt das US-Unternehmen jetzt offenbar damit, die ersten “Millarverse”-Comics zu verfilmen. Gerüchten zufolge wird “Jupiter’s Legacy” die erste Fernsehserie von Netflix werden. Daneben hat Netflix auch gleich drei Filme von “Millarverse” angekündigt: Empress, Huck und Sharkey. Millars “American Jesus” soll angeblich auf Spanisch ebenfalls als TV-Serie ins Fernsehen kommen.

Wann die Netflix-Adaptionen der “Millarverse”-Comics erscheinen sollen, wurde noch nicht bekanntgegeben. Es ist aber möglich, dass weitere Informationen auf der Comic Con in San Diego ans Licht kommen werden, welche diese Woche stattfindet.

Jupiter's Legacy Comic  © Bild: Jupiter's Legacy 2, #3/Image Comics
Jupiter’s Legacy Comic (Foto: Jupiter’s Legacy 2, #3/Image Comics)




Ergänzungen und Infos bitte an die Redaktion per eMail an de-info[at]it-boltwise.de
Unternehmen
34 Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.