PALO ALTO (IT BOLTWISE) – Die Auswirkungen des Handelsstreits zwischen den Vereinigten Staaten und China haben das Unternehmen Tesla und Geschäftsführer Elon Musk offensichtlich dazu veranlasst, die Errichtung einer eigenen Produktion in China anzugehen.


Am gestrigen Tag hat sich Tesla zu diesem Zweck eine 860.000 Quadratmeter große Fläche in Shanghai gesichert, um dort eine rund zwei Milliarden US-Dollar teure Gigafactory zu bauen. Der Vertrag für diesen Baugrund wurde mit der Regierung in Shanghai unterzeichnet.

Mit Eigenproduktionen von Tesla-Fahrzeugen in China kann das Unternehmen die hohen Strafzölle für Importe in den Vereinigten Staaten umgehen. Das Unternehmen musste die Preise der Fahrzeuge aufgrund von Strafzöllen erhöhen, was sich schlecht auf den Absatz ausgewirkt hatte.

Tesla will den Aufbau der Produktionsstätte in China mit der Aufnahme von Krediten aus China finanzieren. Die regionale Regierung in Shanghai will das Projekt zudem fördern. Jährlich sollen 500.000 Fahrzeuge in der neuen Gigafactory produziert werden, was einer doppelten Produktionskapazität entsprechen würde.


Tesla will Gigafactory für 2 Milliarden US-Dollar in Shanghai bauen (Foto: Pressematerial, Tesla)
Tesla will Gigafactory für 2 Milliarden US-Dollar in Shanghai bauen (Foto: Pressematerial, Tesla)



Ergänzungen und Infos bitte an die Redaktion per eMail an de-info[at]it-boltwise.de


Unternehmen
34 Shares



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.