MÜNCHEN / LONDON (IT BOLTWISE) – Der Kartendienst von Alphabet-Tochter Google ist der unbezwungene Herrscher auf dem Markt der mobilen Orientierung. Doch eine Google Maps-Alternative macht nun ernst und fährt die großen Geschütze auf, um gegen Google anzutreten.


  • KI-News & IT Boltwise bei LinkedIn abonnieren!
  • IT Boltwise bequem per eMail via Newsletter abonnieren!
  • KI-Blogger Michael Freitag bei Twitter / Instagram folgen!
  • IT Boltwise Blog bei Facebook als Fan markieren!
  • RSS-Feed 2.0 von IT Boltwise abonnieren!


  • Was Online- & mobile Navigation angeht, ist Google Maps der unumstrittene Marktführer und das seit Jahren bereits. Obwohl es in den letzten Jahren immer wieder Google Maps-Alternativen gab, die versuchten, den Konzern und seine Pole Position anzugreifen, hat es bislang nie einer geschafft. Doch jetzt wirft ein namhafter Mitbewerber seinen Hut in den Ring und will sein Glück versuchen.
    Die Firma DuckDuckGo konnte in den letzten Jahren große Erfolge feiern in Sachen Suchmaschinenmarktanteile und plant jetzt, ihren Service mit einer echten Google Maps-Alternative zu erweitern. Die Funktion ist bereits seit einer Weile verfügbar, verfügte bisher jedoch nur über sehr eingeschränkte Funktionen. Jetzt erweitert die Firma das Angebot um einen Routenplaner für Autofahrer und Fußgänger. Ein großer Vorteil gegenüber Google Maps ist eindeutig: DuckDuckGo setzt auf höchsten Datenschutz und unter anderem auf Unterstützung von Apple.

    Google Maps bekommt neuen Konkurrenten im Bereich mobile Kartendienste: DuckDuckGo (Pixabay)
    Google Maps bekommt neuen Konkurrenten im Bereich mobile Kartendienste: DuckDuckGo (Pixabay)



    Ergänzungen und Infos bitte an die Redaktion per eMail an de-info[at]it-boltwise.de
    Stichwörter
    Alle Märkte in Echtzeit verfolgen - 30 Tage kostenlos testen!


    {Abo}
    LinkedIn
    Facebook
    Twitter
    {Podcast}
    YouTube
    Spotify
    Apple

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert



    Es werden alle Kommentare moderiert!

    Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen.

    Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte.

    Du willst nichts verpassen?

    Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den RSS-Hauptfeed oder IT BOLTWISE® bei Google News wie auch bei Bing News abonnieren.